Spargruppe Mosambik

Ein Tag im Dorf Canda – Sparen für den Frieden in Mosambik

Liebe Freunde,

während meiner letzten Projektreise im Dezember in Mosambik hatten wir einen Tag eingeplant um zwei Gruppen im DelPaz Projekt zu besuchen. Am Montag, 11. Dezember 2023 waren wir zusammen mit dem Leitungsteam fast 3 Stunden unterwegs, um das Dorf Canda im Bezirk Gorongosa zu erreichen.

Zuerst 2,5 Stunden auf der Nationalstraße, die nach Norden führt wo wir den Großteil der Strecke nicht schneller als 40 Km/h fahren konnten. Anschließend lag noch eine weitere halbe Stunde unwegsames Gelände vor uns. Da wo der Weg endet, warten die zwei Gruppen auf uns. Sie empfangen uns mit Tanzen und Singen. In den nächsten fast 2 Stunden habe ich Zeit, zuzuhören, zu lernen und mich in das Leben der Menschen hineinzuversetzen die in den vergangenen Jahren heftigen Bürgerkrieg erlebt hatten. Das Projekt, finanziert von der EU, ADA und anderen Partner initialisiert den Friedensprozess.

Dazu gehören das Erstellen von Identitätskarten, Landwirtschaft, Spargruppen und Sensibilisierungsprogramme in den Bereichen Menschenrechte und Gender.

Einige der Mitglieder sind Teil der Spargruppe, einige der Landwirtschaftsgruppe und einige arbeiten/beraten direkt mit der lokalen Regierung. Sie sprechen über ihre Probleme, Bedürfnisse und Prioritäten. Eine demobilisierte Gruppe gehört ebenfalls zu diesem Beratungsgremium. Zunächst erhalten wir Einblicke von der Spargruppe.

Der Name der Gruppe ist Kubkatuna Nhabhirira, was „vereint“ bedeutet. Die Gruppe besteht aus 28 Mitgliedern, von denen sind 21 Frauen. Der Leiter der Gruppe erklärte uns, dass sie uns zeigen werden, wie sie ein Spartreffen durchführen. Er stand auf und sagte, dass sie vor und nach dem Treffen immer beten, und bat dann den Pastor, der Teil der Gruppenleitung ist, zu beten. Dann nahm er den Stapel mit den Sparbüchern und rief die Namen der Gruppe auf, einen nach dem anderen. Einer der Helfer sammelte das Geld ein und legte es in einen der Plastikteller auf dem Boden, und der Betrag wurde in das Heft eingetragen. Die Mitglieder gaben alle 20 MZN (etwa 35 Euro-Cent). Am Ende zählte er das Geld, und die Versammlung wurde mit einem Gebet beendet. Heute wurden keine Kredite an einzelne Mitglieder vergeben, da der 6-monatige Sparzyklus zu Ende geht und die Mitglieder ihr Geld zum Weihnachtsfest zurückhaben möchten.

Diese Spargruppe verwaltet ihr Geld eher wie eine Dorfbank, in der das Geld sicher aufbewahrt wird. Dann stand eines der Mitglieder auf und sagte, dass sie durch das Sparen viele wichtige Lektionen gelernt hätten. Wir wissen jetzt, wie man Geld spart und wir haben die Möglichkeit einander zu unterstützen und den Frieden aktiv fördern.

Ein herzliches Dankeschön an euch lieber Spender:innen, die ihr dieses Projekt ermöglicht und somit die Dorfgemeinschaft in Canda auf ihrem Weg zum Frieden unterstützet.

Euer

Marcel Wagner

ADRA-Geschäftsleiter

Ähnliche Beiträge

Muttertags-Spendenaktion

Stärke Frauen zum Muttertag

Der Muttertag steht vor der Tür, und wir möchten euch von Herzen für eure großartige Unterstützung danken. Deine Spende zum Muttertag stärkt Frauen in Gemeinden &

Mehr lesen ...
Schulbus Indien

Gute Lösungen brauchen Geduld

Lösungen brauchen Geduld Im Juli 2018 hat ADRA Österreich ein besonderes Schulprojekt für Kinder in Indien gestartet, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr zur Schule

Mehr lesen ...

Wiedersehen

geht schneller über unseren Newsletter

Title
Deine Hilfe lässt Menschen aufblühen.

Wiedersehen

geht schneller über unseren Newsletter

Title

Deine Hilfe lässt Menschen aufblühen.

Skip to content