- 
English
 - 
en
French
 - 
fr
German
 - 
de
Spanish
 - 
es

Sharmin besucht dank dir die Schule

“Ich möchte einmal Ärztin werden, um armen Patienten zu helfen. Ich möchte meiner Familie helfen, damit alle in der Familie gesund bleiben und ein besseres Leben führen können. Ich möchte nicht mehr im Slum leben. Ich möchte meine Eltern einmal glücklich machen”, sagt das 12-jährige, intelligente Mädchen Sharmin, das die fünfte Klasse im Chalantika Slum Children Development Project (CSCDP) von ADRA in Bangladesch besucht.

Sharmin und ihre Familie leben im Slum von Chalantika. Sie leben in einem Slum, in dem es ihnen an allen grundlegenden Annehmlichkeiten fehlt. Ihr Haus ist aus Bambus mit einem Dach aus Wellblech gebaut. Die Zimmer im Slum sind sehr klein. Die Familien haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Sie leiden sehr darunter, dass es keine Müllabfuhr gibt. Die Menschen werfen überall im Chalantika-Slum Müll weg, es riecht dementsprechend. Dies ist das reale Leben im Chalantika-Slum in Dhaka.

Sharmin lebte mit ihrer Familie in Modhupur, Tangail. Ihre Eltern kämpften darum, in Tangail einen Job zu bekommen. Es ging ihnen schlecht und sie konnten nicht einmal drei Mahlzeiten pro Tag zubereiten. Später beschlossen ihre Eltern, nach Dhaka zu ziehen, um eine bessere Zukunft zu haben.

“Mein Vater lernte in Dhaka das Autofahren und begann seinen Beruf als Taxifahrer. Aber er konnte nicht genug verdienen, um unsere fünfköpfige Familie zu ernähren. Meine Mutter arbeitete in einer Bekleidungsfabrik und begann, unsere Familie finanziell zu unterstützen. Sie konnten aber die Kosten für meine Ausbildung nicht aufbringen. Durch einen unserer Nachbarn erfuhren wir von dem ADRA Schul-Zentrum.“ Sharmins Eltern meldeten sie dort dankbar an.

Sharmin vor ihrem Zuhause

“Ich bekomme Bücher, Stifte, Hefte, Schultaschen und Schulkleidung vom ADRA-Zentrum kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich bekomme auch ein Mittagessen. Ich habe etwas über Gesundheit und Hygiene für das tägliche Leben gelernt. Ich liebe die Schule sehr”, zeigte Sharmin ihre Gefühle.

So kannst du helfen:

Schenke den Kindern eine regelmäßige Mittagsmahlzeit.

Schenke den Kindern eine Schuluniform und das nötige Schulmaterial.

Schenke einm Kind Schutz und Beratung in schwierigen Lebenssituationen.

Sharmin lernt im ADRA-Zentrum eine Menge guter Dinge. Sie lernt, wie man sich die Hände richtig reinigt, Gesundheit und Hygiene im täglichen Leben, Respekt vor Älteren usw. Nach der Schule lernt sie alleine und spielt mit ihren Freunden.

“Als Lehrerin möchte ich sagen, dass jeder eine Ausbildung braucht, um sich eine Zukunft aufzubauen. Sharmin hat ein Interesse an Bildung, also kann sie diese Gelegenheit nutzen, um ihre Zukunft zu gestalten”, sagte Shilpi Baroi, Lehrerin des ADRA-Zentrums.

Mehr zum Projekt erfährst du auf unserer Projektseite

Ähnliche Beiträge

Abschlusspicknick der Deutschklasse

Menschen begegnen, aufbauen und befähigen Als Abschluss der erfolgreich absolvierten Deutschkurse lud ADRA Österreich alle Teilnehmer*innen und Lehrer*innen am Donnerstag, den 30.06.2022, zu einem Picknick

Mehr lesen ...

Jahresrückblick 2021

Heute haben wir an alle Spender die Spendenbescheinigungen für das Jahr 2021 verschickt. Beigelegt haben wir einen Jahresrückblick, den wir auch hier mit euch teilen

Mehr lesen ...

ADRA sucht neue Mitarbeiter

Werde Teil des Teams

ADRA sucht neue Mitarbeiter

Wir suchen qualifizierte MitarbeiterInnen für unser Büro in Wien

  • MitarbeiterIn Marketing

  • Programm-ManagerIn

Hol dir mehr Informationen!

Werde Teil des Teams

Wiedersehen

geht schneller über unseren Newsletter

Title
Deine Hilfe lässt Menschen aufblühen.

Wiedersehen

geht schneller über unseren Newsletter

Title

Deine Hilfe lässt Menschen aufblühen.

Skip to content