- 
English
 - 
en
French
 - 
fr
German
 - 
de
Spanish
 - 
es

Indien - Armutsbekämpfung von Tagelöhnern

Indien - Armutsbekämpfung von Tagelöhnern

Interessensvertretung und soziale Eingliederung für indische Tagelöhner.

Soziale Umstände wie das Kastenwesen sowie geringe Verdienstmöglichkeiten zwingen Menschen dazu, sich als Tagelöhner zu verdingen. Mit deiner Hilfe werden die Interessen dieser Menschen vertreten und ihre soziale Eingliederung gefördert.

 

Indien, Tiruvallur,

  75.000 EUR

31.10.2025

 

Die meisten ländlichen Gebiete Indiens sind mehr als die Städte von Armut und ungünstigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen betroffen. Weil diese Menschen nicht in der Lage sind, am Wirtschaftswachstum teilzunehmen, verarmen sie zusehend. Armutsgefährdet und ausgegrenzt haben sie auch keinen Zugang zu den staatlichen Sozialsystemen. Covid-19 hat die Situation dieser Menschen noch weiter verschlimmert.

Problemstellung

Das Projekt plant mit 3 ländlichen Dorfgemeinschaften (ca. 2.000 Personen) in Tiruvallur/Tamil Nadu, Indien zu arbeiten.  Die Begünstigten des geplanten Projekts gehören zu jenen Kasten und den Stammesgemeinschaften, die landlos, arm und ausgegrenzt sind. Sie arbeiten als Tagelöhner auf Feldern. Einige von ihnen gehen in die nahe gelegene Stadt, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Im Distrikt Tiruvallur gibt es viele solcher Gemeinschaften, die weit entfernt von der Stadt leben und praktisch in die Kategorie der Ungelernten fallen. Das Gesamteinkommen einer vierköpfigen Familie beträgt meist weniger als 75 Euro pro Monat. Dies schränkt die Verfügbarkeit von drei nahrhaften Mahlzeiten für alle Familienmitglieder stark ein. Die Siedlungsgemeinschaft ist in erster Linie von den Arbeitslöhnen abhängig, die sie mit den in und um diese Gebiete vorhandenen Erwerbsmöglichkeiten verdient, zum Beispiel auf Jasminfeldern, Ziegeleien und Mühlen. Da diese Jobs nur saisonal vergeben werden und es keine organisierten Sektoren für menschenwürdige Beschäftigung gibt, leiden Männer und Frauen unter tiefer Armut und den damit verbundenen sozialen Problemen. Schlechte Bildung und fehlende Einkommensmöglichkeiten, sowie ein Kreislauf des Verschuldens verschärfen das Problem. Außerdem ist aufgrund der akuten finanziellen Engpässe in diesen Familien eine Tendenz zur Kinderarbeit zu erkennen.

Ziele

  1. Stärkung der Kapazitäten lokaler Dorfgemeinschaften für die Interessenvertretung und die Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen bei der Forderung nach einer wirksamen Bereitstellung von Dienstleistungen für die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen.
  2. Förderung nachhaltiger Lebensunterhalts und sozialer Eingliederung armer Haushalte.

 


In Zusammenarbeit mit

Logo Stadt Wien
Stadt Wien ist Partner von ADRA

Deine Hilfe lässt Menschen aufblühen

Schon ab 5 EUR kannst du  ein Leben, eine Familie, ein Dorf nachhaltig verändern.

Unterstütze jetzt dieses Anliegen mit 30 EUR oder einem beliebigen Betrag.

Leite dieses Anliegen an deine Freunde, Kollegen und Nachbarn weiter. Mach Hilfe zum Thema.

Starte alleine oder mit Gleichgesinnten eine Spendenaktion. Wir unterstützen dich mit  Material.

Beliebte Geschenke

Wiedersehen

geht schneller über unseren Newsletter

Title
Deine Hilfe lässt Menschen aufblühen.

Wiedersehen

geht schneller über unseren Newsletter

Title

Deine Hilfe lässt Menschen aufblühen.

Skip to content